DIE HANNOVERANER

Unabhängige Wählergemeinschaft

DIE HANNOVERANER header image 1

Herzlich Willkommen bei den HANNOVERANERN!

Auf dieser Seite erfahren Sie alles über uns, unsere Arbeit und unsere politischen Ziele.
Wenn Sie Fragen, Anregungen oder konstruktive Kritik haben, dann nutzen Sie unser Gästebuch oder kontaktieren Sie uns direkt unter info@die-hannoveraner.org.

Hier finden Sie eine Auswahl unserer Flyer:

Der ESM, der verhängnisvolle letzte Versuch, den EURO mit undemokratischen Mitteln zu retten.

Link zu unserem Umweltzone Infoblatt


Unterbrechung der Kriegsvorbereitungspropaganda

 

→ Keine KommentareTags: Allgemein

24.03.2015 | Mehr Hochhäuser in Hannover? DIE HANNOVERANER sehen den Vorstoß von Bürgermeister Hermann kritisch

DIE HANNOVERANER stehen dem Vorschlag von Bürgermeister Thomas Hermann, in Zukunft beim Wohnungsbau verstärkt auf Hochhäuser zu setzen, kritisch gegenüber. 

Da dieses Vorhaben im Bereich der Innenstadt mangels freier, ausgewiesener Baugebiete wohl kaum in Frage käme, besteht die Gefahr der “Ghettobildung” am Stadtrand. 

Außerdem hat Hannover in der Vergangenheit eher negative Erfahrungen mit Hochhäusern gemacht. Beispiele hierfür sind das Klingenberg Hochhaus im Bereich Sahlkamp und mittlerweile auch das Ihme Zentrum in der Nähe der Innenstadt.

→ Keine KommentareTags: Allgemein

13.03.2015 | 30.000 Euro für den Sockel der Gandhi-Büste – Beim Kritisieren der Ausgaben aber bitte nicht mit zweierlei Maß messen!

Hannover bekommt von Indien eine hochwertige Gandhi Büste geschenkt.
Soweit – so gut.
http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Gandhi-Sockel-kostet-Hannover-30.000-Euro

Diskutiert wird jedoch in der Stadt nicht über das Geschenk selbst, sondern über den Sockel, auf dem diese Büste stehen soll. Denn ebendieser Sockel soll aus Granit angefertigt werden und somit ca. 30.000 Euro kosten. [Mehr lesen →]

→ Keine KommentareTags: Allgemein

12.03.2015 | Ein Urteil, das ein paar Fragen aufwirft

Das Amtsgericht hat im Fall des Tönsberg-Ladens an der Podbi ein Urteil gefällt..

Wir HANNOVERANER nehmen dieses Urteil, mit erheblicher Verwunderung zur Kenntnis.

Im Zusammenhang mit diesem Gerichtsurteil und mit der “Vorgeschichte”, die letztlich dazu geführt hat, sind ein paar kritische Fragen zu stellen, und zwar nicht nur von unserer Seite, sondern von allen Bürgern, denen der Rechtsstaat ein ganz hohes, ein unveräußerliches Gut ist. [Mehr lesen →]

→ Keine KommentareTags: Allgemein

09.03.2015 | Ein paar Anmerkungen zum erneut aufgeflammten Thema “Bettensteuer”

Ganz gleich, wie man es nun nennt: Ob Tourismusabgabe, Bettensteuer oder Kurtaxe. “Denkverbote” sollte es diesbezüglich in der Tat keine geben.

Mittlerweile gibt es bekanntlich diverse Städte, die eine solche Abgabe eingeführt haben. [Mehr lesen →]

→ Keine KommentareTags: Allgemein

08.03.2015 | Stellungnahme zu den steigenden Kosten der Flüchtlingsunterbringung und den daraus resultierenden Problemen für die Stadt

(http://m.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Hilfe-fuer-Fluechtlinge-zwingt-die-Stadt-Hannover-zu-Schulden)

Es ist einerseits richtig, dass die Kommunen die enormen Kosten der Flüchtlingsunterbringung nicht alleine stemmen können und dringend mehr Unterstützung von Bund und Land benötigen.

Allerdings ist und bleibt es so oder so das Geld der Steuerzahler, welches letztlich dafür verwendet wird. Insofern ist diese Diskussion, wer nun wieviel von den Kosten übernehmen soll, auch ein wenig Augenwischerei. [Mehr lesen →]

→ Keine KommentareTags: Allgemein

27.02.2015 | Lob und Kritik für Herrn Mazyeks Worte

Ja, es ist wichtig und richtig, dass Herr Mazyek vom Zentralrat der Muslime die antisemitischen Übergriffe von Muslimen auf jüdische Mitbürger in aller Klarheit verurteilt. (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/antisemitismus-muslime-zentralrat-versteht-aengste-von-juden-a-1020784.html)

Dennoch muss sich Herr Mazyek auch einige kritische Fragen gefallen lassen.
Zum Beispiel, warum er in erster Linie reagiert statt zu agieren.
Im konkreten Fall wäre es sicherlich hilfreicher gewesen, wenn Herr Mazyek seine deutlichen Worte gesagt hätte, bevor der Zentralrat der Juden davor warnte, in bestimmten Problemvierteln die traditionelle jüdische Kopfbedeckung zu tragen. [Mehr lesen →]

→ Keine KommentareTags: Allgemein

25.02.2015 | Zur erfolgreichen Versteigerung des Ihmezentrums

Das Ihmezentrum ist versteigert:
(http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Ihme-Zentrum-fuer-16-5-Millionen-versteigert)

Es ist sicherlich noch zu früh, um sich eine Meinung zu dem neuen Investor zu bilden.
Doch allein die Tatsache, dass das Ihmezentrum am 25.02. zu einem Preis, der immerhin über dem Mindestgebot lag, versteigert wurde, ist schon eine positive Nachricht.

Jetzt muss abgewartet werden, wie es weitergeht. Es ist zu hoffen, dass der Investor den Preis wie vereinbart zahlt und dass er danach vor allem seine Ankündigungen auch schnellstmöglich in die Tat umsetzt, damit das Ihmezentrum (der in einem älteren Bericht erwähnte Name “Ihme Arkaden” wäre übrigens durchaus mal eine Diskussion wert…) nicht länger ein “Schandfleck” mitten im schönen Linden bleibt.

Die Vergangenheit hat leider gezeigt, dass verfrühte Hoffnungen nicht immer berechtigt waren.

→ Keine KommentareTags: Allgemein

21.02.2015 | HANNOVERANER wählen Doppelspitze

(Pressemitteilung vom 21.02.2015)

Die unabhängige Wählergemeinschaft DIE HANNOVERANER hat auf ihrer Mitgliederversammlung am 20.02.2015 erstmals eine Doppelspitze gewählt.

Zum gleichberechtigten Vorsitzenden wurde neben dem bisherigen Vorsitzenden Jens Böning der ehemalige Chef der Freien Wähler Hannover und langjährige Schulelernratsvorsitzende eines großen hannoverschen Gymnasiums, Jürgen Alenberg gewählt. [Mehr lesen →]

→ Keine KommentareTags: Allgemein

19.02.2015 | Eine Anfrage der HANNOVERANER zur Einrichtung eines Onlineportals und ein interessanter Antrag der Grünen

DIE HANNOVERANER werden in der Ratssitzung am 19.02. eine Anfrage zur Einrichtung eines Onlineportals speziell für inhabergeführte Geschäfte stellen.
In Wuppertal (z.B.) wurde ein solches Portal von der Wirtschaftsförderung Wuppertal, einer städtischen Tochtergesellschaft, gegründet.

Hier die vollständige Anfrage: ANFRAGE HANNOVERANER zur Einrichtung eines Onlineportals für inhabergeführte Geschäfte

Die ANFRAGE der HANNOVERANER trägt das Datum 09.02.2015 -. Eingereicht wurde sie ebenfalls am Montag, den 9.Februar. [Mehr lesen →]

→ Keine KommentareTags: Allgemein

12.02.2015 | Besetzung der Botschaft in Berlin: HANNOVERANER kritisieren gesetzwidriges Verhalten der Sudanesen vom Weißekreuzplatz

Die Sudanesen halten sich seit ca. 10 Monaten auf dem Weißekreuzplatz auf – und die Stadt lässt sie trotz aller Kritik gewähren. Eine Tatsache, die nicht nur bei den HANNOVERANERN auf Unverständnis stößt.

Die Stadt hat den Sudanesen und ihren Unterstützern untersagt, die Zelte winterfest zu machen. Doch auch das wird scheinbar von einigen Personen schlicht ignoriert. [Mehr lesen →]

→ Keine KommentareTags: Allgemein