DIE HANNOVERANER

Unabhängige Wählergemeinschaft

DIE HANNOVERANER header image 1

Herzlich Willkommen bei den HANNOVERANERN!

Auf dieser Seite erfahren Sie alles über uns, unsere Arbeit und unsere politischen Ziele.
Wenn Sie Fragen, Anregungen oder konstruktive Kritik haben, dann nutzen Sie unser Gästebuch oder kontaktieren Sie uns direkt unter info@die-hannoveraner.org.

Hier finden Sie eine Auswahl unserer Flyer:

Der ESM, der verhängnisvolle letzte Versuch, den EURO mit undemokratischen Mitteln zu retten.

Link zu unserem Umweltzone Infoblatt


Die deutsche Presse hetzt gegen Russland

 

→ Keine KommentareTags: Allgemein

24.04.2013 | Aufklärung(?) über Loverboys: DIE HANNOVERANER wiederholen ihre scharfe Kritik am Filmprojekt “Was würdest du aus Liebe tun?”

Bereits am 12.06.2013 hat die HAZ einen Artikel über den “Aufklärungsfilm” Was würdest Du aus Liebe tun? veröffentlicht: http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Loverboys-taeuschen-Liebe-vor-und-zwingen-Maedchen-zur-Prostitution
[Mehr lesen →]

→ Keine KommentareTags: Allgemein

16.04.2014 | DIE HANNOVERANER beantragen die Abschaffung der Straßenausbaubeitragssatzung in Hannover

Wer Wohneigentum besitzt, für den ist die sog. Straßenausbaubeitragssatzung früher oder später ein Ärgernis.
Denn die StrABS besagt, dass sich die Anlieger einer zu sanierenden Straße an den Sanierungskosten beteiligen müssen. Im ungünstigen Fall können dabei mehrere Tausend Euro an Kosten auf die Anlieger zukommen.
Unabhängig davon, ob sie die Sanierung ihrer Straße befürworten oder nicht. [Mehr lesen →]

→ Keine KommentareTags: Allgemein

15.04.2014 | Da sind wir wieder! Und eigentlich wollten wir Ihnen an dieser Stelle unseren Bürgermeisterkandidaten für Garbsen vorstellen…

…auf einer neu gestalteten (Wahlkampf-)Homepage, die sich die nächsten Wochen nahezu voll und ganz optisch und auch inhaltlich auf die Garbsen-Wahl fokussiert hätte.

…doch es kam anders:

Mit wenigen Worten und ohne etwas zu beschönigen oder zu relativieren: [Mehr lesen →]

→ Keine KommentareTags: Allgemein

03.04.2014 | Kriminalitätsstatistik 2013: DIE HANNOVERANER befürchten einen weiteren deutlichen Anstieg bei den Wohnungseinbrüchen

Vor wenigen Tagen wurde die neue hannoversche Kriminalitätsstatistik veröffentlicht. Die Ergebnisse sind dabei alles andere als überraschend:

So gibt es, zumindest auf dem Papier, einen ganz leichten Lichtblick durch den minimalen Rückgang bei den Gewalttaten. [Mehr lesen →]

→ Keine KommentareTags: Allgemein

02.04.2014 | DIE HANNOVERANER fordern Distanzierung der Grünen vom Aufruf ihrer Jugendorganisation

Die Jugendorganisation der niedersächsischen Grünen fordert allen Ernstes dazu auf, in die vom Verfassungsschutz als linksextrem eingestufte “Rote Hilfe” einzutreten:
http://www.gj-nds.de//aktuelles/nachrichten/nachricht/725-gruene-jugend-niedersachsen-ruft-zum-eintritt-in-die-rote-hilfe-auf/

DIE HANNOVERANER fordern den Stadt- und den Regionsverband der Grünen auf, sich unmissverständlich von diesem Aufruf der eigenen Jugendorganisation zu distanzieren!
[Mehr lesen →]

→ Keine KommentareTags: Allgemein

31.03.2014 | Bericht über die Kundgebung der HANNOVERANER gegen Pierre Vogel und das geplante Salafistenzentrum

Am 29. März demonstrierten unter anderem DIE HANNOVERANER gegen einen Auftritt des radikalislamischen Hasspredigers Pierre Vogel am Kröpcke.
Es war eine erfolgreiche, friedliche Kundgebung. Die Teilnehmerzahl war zwar höher als die im HAZ Bericht genannten 50 Personen, dennoch wurde das selbstgesteckte Ziel von 100 Teilnehmern nicht ganz erreicht.

Die Polizei hatte den HANNOVERANERN einen Platz am Rande des Opernplatzes, ca 100-150m von der Salafisten-Veranstaltung entfernt, zugewiesen.
Einige Meter weiter, durch die Ständehausstraße getrennt, (aber trotzdem deutlich näher an der eigentlichen Salafistenveranstaltung dran) demonstrierte eine größere Gruppe von schiitischen Muslimen ebenfalls gegen Pierre Vogel.
[Mehr lesen →]

→ Keine KommentareTags: Allgemein

26.03.2014 | Info´s zur Kundgebung am 29.3. gegen Pierre Vogel

Da mittlerweile einiges dafür spricht, dass relativ viele Personen unserem Aufruf folgen und sich unserer Kundgebung gegen Pierre Vogel und das geplante Salafistenzentrum anschließen (worüber wir uns natürlich sehr freuen!), veröffentlichen wir hiermit bereits vorab einen Teil der polizeilichen Auflagen:

Die folgenden Vorgaben werden auch zu Beginn der Veranstaltung noch einmal verlesen:

Unter anderem lauten diese wie folgt:

Bei polizeilichen Lautsprecherdurchsagen ist der eigene Lautsprecherbetrieb unverzüglich einzustellen.

Alle Reden haben den öffentlichen Frieden zu wahren. Die Aufstachelung zu Hass gegen Bevölkerungsgruppen oder zu Gewalt oder Willkürmaßnahmen ist untersagt.

Die Menschenwürde anderer darf nicht verletzt werden, indem Teile der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich´gemacht oder verleumdet werden.

In Versammlungsreden und Sprechchören sowie auf Transparenten oder anderen Textträgern haben Aussagen zu unterbleiben, die gegen die Satze 1-3 oder gegen strafrechtliche Bestimmungen verstoßen.

Auf dem Opernplatz ist die Opernhaustreppe und der Zugang zum Opernhaus freizuhalten. Das Betreten und Verlassen des Opernhauses durch den Haupteingang muss möglich bleiben.

Wir fordern alle, die sich unserer Kundgebung anschließen möchten, dringend auf:
Haltet Euch an diese Vorgaben!

Als Veranstalter der Kundgebung weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass Personen, die gegen die genannten Auflagen verstoßen, den Sicherheitskräften gemeldet und von diesen unverzüglich „aussortiert“ werden.

Wir planen eine friedliche Kundgebung mit sachlichen Argumenten. Ohne Provokationen und ohne „Pauschalisierungen“.

Wir bitten alle Teilnehmer, ihren Teil zu einem guten Gelingen der Veranstaltung beizutragen.

Vielen Dank!

→ Keine KommentareTags: Allgemein

24.03.2014 | Beispiellose Serie von Brandstiftungen in Garbsen. – Die Politik sollte endlich einen klaren rechtsstaatlichen Kurs steuern, statt die Kriminalität zu verharmlosen oder gar mit den Tätern zu diskutieren.

http://www.bild.de/regional/hannover/brandstiftung/flammen-terror-in-garbsen-35160044.bild.html

Die HANNOVERANER erwarten, dass die lasche Tour der Garbsener Politik gegenüber Gewalttätern und Brandstiftern endlich aufgegeben wird.
Die Bürger Garbsens haben ein unbedingtes Anrecht darauf, dass ihre Sicherheit von den dafür autorisierten Organen gewährleistet wird. Sprechblasen des Verständnisses und der Nachsicht mit Tätern haben sie schon genug gehört.
Die Polizei muss freie Hand haben bei ihren Ermittlungen.

Dazu Siegfried Schmitz, der stellv. Vorsitzende der Wählergemeinschaft:
“Wir HANNOVERANER verlangen, dass in alle Richtungen ermittelt wird. Es darf keine Einäugigkeit aus falscher Rücksichtnahme geben. Das Vertrauen auf den Rechtsstaat steht auf dem Spiel.”

→ Keine KommentareTags: Allgemein

21.03.2014 | Kundgebung gegen Pierre Vogel und das geplante Salafistenzentrum am 29. März ab 13.30 Uhr in Hannover (Opernplatz)

Am 29. März um 14.00 wird der islamistische Hassprediger Pierre Vogel in Hannovers Innenstadt am Kröpcke auftreten.

Über die große Gefahr, die von den Salafisten ausgeht, haben sich DIE HANNOVERANER bereits mehrfach, auch auf dieser Internetseite, geäußert.
(Zuletzt am 02.03.2014: http://www.die-hannoveraner.org/02-03-2014-salafisten-zentrum-in-hannover-unbedingt-verhindern/)

Auch Sat 1 hat kürzlich im Regionalfernsehen über das geplante Salafistenzentrum berichtet, welches, wenn es nach dem Willen der Islamisten geht, in Hannover entstehen soll.
(Hier der Link zur Sendung: http://www.hannover.sat1regional.de/aktuell/article/salafisten-planen-neues-islamzentrum-in-hannover-139724.html)
Auch in diesem Bericht wurde zum wiederholten Male auf die Gefährlichkeit der nach außen hin so harmlos wirkenden Salafisten hingewiesen.

DIE HANNOVERANER haben daher, wie bereits angekündigt, für den 29. März eine Gegenkundgebung zur Pierre-Vogel Veranstaltung angemeldet, um gegen den “Besuch” von Pierre Vogel in Hannover und gegen das geplante Salafistenzentrum zu demonstrieren.

Ort: Hannover, Opernplatz

Beginn: 13.30 Uhr

Wir HANNOVERANER werden dort u.a. Exemplare des Grundgesetzes an die
Bürgerinnen und Bürger verteilen, um dadurch auch ganz klar zu verdeutlichen:
Hier in Hannover und natürlich in ganz Deutschland gilt immer noch das deutsche Grundgesetz und nicht die von den Salafisten propagierte Scharia!

DIE HANNOVERANER rufen hiermit alle Demokraten und demokratische Parteien, Gruppierungen und Organisationen auf, sich dieser Kundgebung anzuschließen!

Verfassungsfeindliche Gruppierungen jeglicher Art bzw. deren Mitglieder sind ausdrücklich nicht erwünscht und willkommen! (Im Klartext: Gemeint ist, wer hier erwähnt wird: http://www.verfassungsschutz.niedersachsen.de/download/81274/Verfassungsschutzbericht_2012.pdf)
Gleiches gilt für bewusste Provokationen oder Beleidigungen.

Wir legen Wert darauf, dass die auf der Kundgebung geäußerte Kritik zwar in der Sache klar und eindeutig, aber trotzdem sachlich und nicht pauschalisierend vorgebracht wird!

Zum Schluss ein paar generelle Anmerkungen:
Bei der Kundgebung am 29. März geht es vor allem und in erster Linie um die Bewahrung und die Verteidigung unserer freiheitlich demokratischen Werte!
Es geht um Hannover und darum ein Salafistenzentrum in unserer toleranten und weltoffenen Stadt zu verhindern.

Unsere Kritik richtet sich gegen eine menschenverachtende Ideologie, wie sie von den Salafisten propagiert wird.
Sie richtet sich nicht gegen die in unserer Stadt lebenden muslimischen Mitbürger.

Bei diesem wichtigen Anliegen sollten alle Demokraten parteiübergreifend im Interesse der Stadt und ihrer Bürger zusammenstehen.

Eigene parteipolitische Interessen bzw. vorhandene politische Antipathien sollten bei der Verteidigung unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung und ihrer Werte keine Rolle spielen.

→ Keine KommentareTags: Allgemein

20.03.2014 | Die teilweise “politisch unkorrekte” Haushaltsrede der HANNOVERANER Ratsfraktion

Am 20.03. fand die jährliche Haushaltsdebatte im Rat der Stadt Hannover statt.

Hier nun die komplette, in einigen Passagen politisch unkorrekte Haushaltsrede der HANNOVERANER Ratsfraktion, in diesem Jahr vorgetragen vom stellv. Fraktionsvorsitzenden Gerhard Wruck: Haushaltsrede zum Haushalt 2014 DIE HANNOVERANER (Sehr lesenswert! Auch, wenn´s mit ca. 25 min etwas länger dauert.)

Die Fraktionen von SPD, Grünen und Linken zogen es vor, den Ratssaal zu verlassen, um im ebenfalls akustisch gut ausgestatteten Foyer der Rede aufmerksam zu folgen…

→ Keine KommentareTags: Allgemein